Ursprung

Aus Leidenschaft zu asiatischem und afrikanischem Kunsthandwerk hat sich im Lauf der Jahre während vieler Reisen in ferne Länder eine beachtliche Sammlung angehäuft.

Bei einer Reise durch Namibia 2004 haben wir dann eine deutsche Stiftung vor Ort kennen gelernt, die die San, die Buschleute, betreuen und deren Kindern eine Schulbildung ermöglichen. Als Hilfe zur Selbsthilfe stellen Sie Schnitzereien, Körbe und Tischdecken für Touristen her. Dies war die Initialzündung mehr daraus zu machen als zu sammeln.

Seither unterstützen wir die Ombili-Stiftung mit dem Einkauf der kleinen Kunstwerke und verkaufen Sie neben unserem Laden auch auf Märkten und Ausstellungen. Wir können auf diese Weise sicher sein, nicht nur einen kleinen Absatzmarkt für deren Waren zu schaffen, sondern auch, dass die Unterstützung direkt bei den San an-kommt.

Im Sinne dieser Philosophie!

Ihr Team vom Kunst und Kulturcafé Ibys!